Fishing for electrons


Maren Schechter

"Denn wenn man nicht zunächst über die Quantentheorie entsetzt ist, kann man sie doch unmöglich verstanden haben."

- Niels Bohr


Auflösung

Wie wir feststellen konnten, liegt es nur an der Farbe bzw. an der Wellenlänge des Lichts, ob die Elektronen aus dem See befreit werden und bis wohin sie fliegen. Die Intensität verändert lediglich, wie viele Elektronen aus dem Material befreit werden, wenn das der Fall ist. Das liegt daran, dass es von der Energie der Photonen abhängig ist, ob Elektronen befreit werden oder nicht. Man kann sich das als mechanischen Stoß von einem Photon mit einem Elektron vorstellen, bei dem das Photon seine ganze Energie auf das Elektron überträgt und diese somit aus dem Material löst. Das passiert nur, wenn die Photonenenergie größer ist als die Austrittsarbeit des Materials. Mit den Formeln

und

kann die Energie der Photonen verschiedener Farben bzw. Wellenlängen berechnet werden. Für die einzelnen Farben ergibt sich somit:

FarbeWellenlängeEnergie
Lila400 nm3,10 eV
Blau500 nm2,48 eV
Gelb600 nm2,07 eV
Rot700 nm1,77 eV


Um Elektronen aus Cäsium zu befreien, braucht man eine Energie von 1,94 eV.

Somit ergibt sich, dass die Energie der Photonen von rotem Licht nicht hoch genug ist, um Elektronen aus Cäsium zu befreien. Dafür darf die Wellenlänge höchstens 639 nm sein. Da die Intensität ein Maß für die Menge der Photonen ist, die das Cäsium beschießen, hängt nur davon die Menge der ausgelösten Elektronen ab.


Quellen:

  1. Seite „Austrittsarbeit“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie, Bearbeitungsstand: 29. Juni 2021 (Abgerufen: 30. Januar 2022).
  2. Tipler, Paul A: Physik für Studierende der Naturwissenschaften und Technik. 8. Auflage. Springer-Verlag. Berlin 2008.


Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
25
3

Wir verwenden Cookies

Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit unsere Webseite technisch funktioniert. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Videodarstellung oder interaktive Aktionen ein. Durch Klicken auf „OK“ stimmst Du dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ kannst Du eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Einstellungen öffnen
OK
< Zurück

Cookie-Einstellungen

Neben unbedingt erforderlichen Cookies für die Gewährleistung von Website-Funktionen würden wir außerdem gerne folgende Cookies nutzen:
Wir benutzen YouTube, um Videoinhalte einzublenden. YouTube kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um YouTube-Videos einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Wir benutzen Eko, um Videoinhalte einzublenden. Eko kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um Eko-Stories einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Wir benutzen H5P, um interaktive Inhalte wie Quizze, Puzzle, Lückentexte und Ähnliches einzublenden. H5P kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um H5P-Inhalte einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Wir benutzen LearningApps, um interaktive Inhalte wie Quizze, Puzzle, Lückentexte und Ähnliches einzublenden. LearningApps kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um LearningApps-Inhalte einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Einstellungen speichern
Akzeptieren